Geschichte bei Wind und Wetter

Geschichte bei Wind und Wetter

Die Schülerinnen und Schüler der 2b und 2c trotzten heute dem Wetter und nahmen den weiten Weg nach Asparn an der Zaya auf sich. Vor Ort wurden die beiden Gruppen über das archäologische Gelände geführt und erhielten damit Einblicke in die Welt unserer Vorfahren. Zu sehen waren Bauten und Werkzeuge aus dem Leben der Mamutjäger und Kelten. Von der Steinzeit bis zur Eisenzeit veränderte sich die Lebensweise, der Mensch wurde sesshaft und eignete sich such die Technik des Webens an.

Ganz nebenbei erlernten wir auch, wie Feuer gemacht, Metall geschmolzen und Vieh gejagt wurde. Gute Kleidung gehörte neben der Abenteuerlust heute ebenso in die Rucksäcke. Das Zayataler Schienentaxi fuhr uns vom Mistelbacher Bahnhof bis nach Asparn. Der nette Lokführer erklärte, dass er sein Amt in der Freizeit ausübt und Personen auf den alten Schienen der ÖBB befördert.